Wenn Unrecht zu Recht wird, ist Widerstand Pflicht.

See video

Die derzeitige Regierung hat den absoluten Weltrekord im Kanzlerwechsel gewonnen. Keine Bananenrepublik der Welt schafft es, so viele Kanzler und Minister in so kurzer Zeit aus dem Boden zu stampfen. Es wird auch keine Regierung in so kurzer schaffen, aus einer demokratischen Republik eine absolute Diktatur schaffen zu wollen.

Die Bürgerliste Perchtolzdorf sagt nein zum Impfzwang.

See video

Mit klarem Menschenverstand kann sich niemand vorstellen, warum ein vom Volk nicht gewählter Kanzler auf eine Impfpflicht besteht. Immer mehr Spitalbetten stehen leer, aber der Kanzler kommt mit dem Wort, es könnte ja sein, dass es wieder mehr werden. Noch nicht nachgedacht, was genau so sein könnte, dass ein Tornado kommt und die gesamte in der Zwischenzeit wirklich höchst unnötige, Menschen schikanierende, Regierung durch die Luft davonträgt und dann irgendwo im Atlantik fallen läßt.

Demo gegen Impfzwang.

See video

Die protestierenden Menschen sind nicht gegen eine Impfung. Sie leisten aber Widerstand, sich von einem Impfstoff impfen zu lassen, der nur provisorisch zugelassen und dessen Nebenwirkungen nicht bekannt sind.

Warum die Regierung für einen solchen Impfstoff eine Impfpflicht einführen will, ist für Bewohner eines demokratischen Landes nicht Nachvollziehbar. Andere Länder, welche die Impfpflicht ebenfalls angedacht hatten, haben davon bereits Abstand genommen.

Das Spiel hat begonnen.

See video

Die Spitze der Regierung hat sich trotz dreifacher Impfung mit dem neuen Virus infiziert und damit hat sich der Beweis erhärtet, dass der Impfstoff wertlos ist. Wie unfähig sind eigentlich Regierungen,Verträge zu unterschreiben, in denen der Erzeuger verlangt zu bestätigen, dass von ihm keinerlei Haftung gefordert werden darf. Dem Hersteller des Impfstoffes war bewusst, dass es gesundheitliche Schäden geben wird und verschiedene Regierungen haben dennoch diesen Impfstoff gekauft.

Kundgebung Sigmund-Freud-Park

See video

Als Richter habe ich die Pflicht, das Recht, so wie es ist, umzusetzen. Ich habe aber auch den Eid geschworen, auf die Verfassung und die Grundrechte zu achten. Es wurde von der Regierung die rote Linie Überschritten, als sie den Lockdown für Ungeimpfte eingeführt hat. Es geht hier um einen Gesetzesbruch, denn es hätte über das Ganze sachlich und seriös informiert werden müssen. Stattdessen wurde nur mit Angstmache gearbeitet.

Lichtermeer in Wien am 26. 12. 2021.

See video

 

2019 hatten wir in Österreich 8.700 vorzeitige Todesfälle durch Feinstaub. 2020 und 2021 hat Österreich zirka 13.500 Todesfälle mit Corona und plötzlich keine mehr durch Feinstaub, obwohl in den letzten Jahren die vorzeitigen Todesfälle durch Feinstaub weltweit kontinuierlich angestiegen sind. Im EU-Raum gab es z. B. 430.000.

Kundgebung am Schwarzenbergplatz gegen Impfpflicht.

See video

Ein altes Sprichwort sagt: „ wer in der Demokratie schläft, wird in der Diktatur munter“. Die Geschichte widerholt sich immer wieder.1934, die damalige ÖVP löst das Parlament auf und hat auch kein Problem auf Menschen zu schießen. 1938, ein neuer Diktator marschiert in Österreich ein und wird von vielen als großer Retter mit Jubel empfangen. Das Erwachen war für viele Menschen grausam.

Kundgebung am Schwarzenbergplatz für Freiheit und Gerechtigkeit.

See video

Es ist nicht meine Art, eine Filmbeschreibung so zu beginnen, dieses Mal jedoch notwendig. Ein sehr bekannter und beliebter, im öffentlichen Dienst stehender Mann sprach mich auf der Straße mit Frage, Franz bist du auch schon geimpft, an. Meine Antwort, nein ich werde sowieso nie krank. Seine Antwort darauf, ich habe mir vor einer Woche den zweiten Stich geholt und aus Solitaritätsgründen solltest du das auch tun. Zwei Tage nach diesem Gespräch war er tot.

Diese Nachricht war für mich sehr hart.

XR Aktion Bienenwabe fordert einen Bürger*innenrat.

See video

Im Zentrum der Aktion Bienenwabe steht die Forderung nach einem Bürger*innenrat. Um der Forderung Nachdruck zu verleihen wird die Operngasse/Friedrichstraße blockiert.

OMV Fracking für Methangas.

See video

Beim Fracken wird mit giftigen Chemikalien angereichertes Wasser unter extrem hohen Druck in Bohrlöcher gepresst, um das gasreiche Schiefergestein aufzusprengen. Das auf diese Art gewonnene Methanolgas ist 25-mal schädlicher für das Klima und das im Boden verbleibende Wasser- und Chemikaliengemisch schädigt die Gesundheit der Menschen und verseucht das Grundwasser.

OMV, ein österreichischer Großkonzern, spezialisiert auf Fracking, macht mit dieser Menschen-, Umwelt- und Klimafeindlichen Art des unterirdischen Bergbaues, auf österreichisch gesagt, stinkviel Geld.

Inhalt abgleichen